Sabbatical

"Wenn alle meine Kinder erfolgreich die Schule abschließen, rutsche ich auf den Knien nach Lourdes und alle 100 m werfe ich mich hin und küsse den Boden!" habe ich entnervt gestöhnt, wenn ich mal wieder zum Elterngespräch bestellt worden war, weil einer unserer drei Söhne in der Schule Probleme hatte.

Nun wird auch der jüngste Sohn sein Abitur machen und daher bin ich in der Pflicht, mein Versprechen einzulösen. Nach einigen Überlegungen habe ich mich entschlossen, die Reise ein wenig zu modifizieren und lieber nach Santiago de Compostela zu pilgern und das auch nicht auf den Knien, sondern per Boot...

Wenn wir dann schon mal dabei sind, wollen wir gleich ein Sabbatical daraus machen und uns den Traum einer Nordatlantikschleife erfüllen.

Im Moment ist geplant:
  • Start 01.07.2017 ab Workum, NL
  • Sommer 2017: Belgien, Frankreich, England, Spanien, Portugal
  • Herbst 2017: Madeira, Kanaren
  • Start Atlantiküberquerung 18.11.2017 mit Cornell Sailing
  • Winter 2017: Karibik
  • Frühjahr 2018: Virgin Islands, Bermudas
  • Sommer 2018: Intracostal Waterway, New York, New England
  • Boot ins Winterlager
  • Herbst/Winter 2018: Rückkehr nach Deutschland
  • Frühjahr 2019: Atlantiküberquerung, Azoren
  • Sommer 2019: England, Bretagne
Update September 2018:
Bisher haben wir uns an den Plan gehalten und das Boot liegt mittlerweile im Winterlager in New England. Hier geht es zu den Zusammenfassungen für die einzelnen Monate: Klick

Kommentare:

Tilman Walk hat gesagt…

Hoehoe, eine 2Jaehrige Atlanticrundreise is ein Sabattical ? Time warp. Na gut, nach über 20 Jähriger Dauer Knechtschaft in der Kinderfrohn ohne jeden Urlaub ist das ungefähr 1 Tag in 7, auf sparen lohnt also. Ich sehe euch auch,-ganz sabbath-gemaess auf dem Boot immer auf der faulen Haut liegen, das gute Buch studieren und gottgefaellige Weisheiten niederschreiben. Sei euch sehr gegönnt, vorausgesetzt ich darf
hier mitlesen :-)

Markus hat gesagt…

Hallo Triton Crew. Haben gesehen, dass wir bis Teneriffa die gleiche Route haben. Wir starten ca. 24.07. ab Wemeldinge NL, sofern das Schiff fertig ist und das Wetter stimmt. Wenn alles gut läuft, sehen wir uns sicher mal vor den Kanaren.
Gruss Gaby und Markus (SY-KISU.CH)

Elke hat gesagt…

Hallo Triton Crew, habe von der AKKA den Hinweis auf euren Blog bekommen. Ihr wollt aus der Karibik über die US-Ostküste zurück nach Europa/Deutschland? Wir sind derzeit in Kolumbien und planen ebenfalls, diese Strecke zu segeln, allerdings nur bis zur Chesapeake Bay. Leider kann ich hier auf eurer Seite keine Kontaktdaten finden. Vielleicht meldet ihr euch ja mal bei uns über unsere www.sy-naja.de. Da steht - etwas versteckt - auch unsere Emailadresse bzw . kann man uns eine Nachricht darüber schicken, die nicht jeder sieht (Kontaktformular). Würden uns freuen, Gruss Werner & Elke